9:7 Auswärtserfolg der Landesliga Mannschaft in Baldham nach unglaublichem Spielverlauf

Nachdem es vergangene Woche gegen den Tabellenführer Haiming (2:9) und Freyung (unglücklich 7:9) zwei Niederlagen beim Heimkoppelspiel gegeben hat, ging es gestern beim SC Baldhm-Vaterstetten um zwei ganz wichtige Punkte beim Kampf um den Klassenerhalt. Und die Vorzeichen waren nicht rosig, denn Christian (unsere Nummer 2) musste am Spieltag krankheitsbedingt absagen. Die Gastgeber konnten sogar zu siebt auflaufen. Was dann aber in den nächsten Stunden folgte, war eine schier unglaubliche 5 Satz Serie.

Es ging schon in den Doppeln los: Dieter und Robert als Einser-Doppel sowie Oliver und Daniel als Dreier-Doppel gewannen ihre Partien jeweils im fünften Satz, wobei Thomas und Markus gegen das Gastgeber Doppel Eins in vier Sätzen das Nachsehen hatten. Die ersten drei Einzel gingen dann relativ klar an die Gastgeber und somit stand es 4:2 für Baldham. Dann ging es aber richtig los. Oliver, Markus und Dieter gewannen allesamt ihre Spiele 11:9 im fünften Satz und als Robert dann auch noch in fünf gewann, Stand es plötzlich 6:4 für den TTC. Die an diesem Abend sehr stark aufspielenden Baldhamer Ehresmann und Wechsler glichen dann wieder postwendend zum 6:6 aus. Als Daniel dann auch noch mit 0:2 Sätzen auf der Verliererstrasse war, schien sich das Blatt wieder zugunsten der Baldhamer zu wenden, aber sein Kontrahent Ohnheiser verletzte sich leider im dritten Satz unglücklich am Rücken und musste bei 2:1 Satzführung den vierten und fünften Satz kampflos abgeben. Und als Markus mit 2:1 Sätzen und 6:1 führte, war der achte Punkt greifbar nahe, doch die Partie drehte sich noch und er verlor im fünften Satz und es stand 7:7. Dann ging dieses Punktespiel in den letzten Akt der Dramaturgie, denn Dieter kämpfte wiederum über 5 Sätze, holte einen Rückstand im Entscheidungssatz auf und brachte diesen mit 11:9 nach Hause. Das Schlussdoppel mit Dieter und Robert besiegelte dann den 9:7 Auswärtserfolg – und wie sollte es anders sein mit 11:9 im fünften Satz – weit nach Mittnacht wurde nochmals toller Tischtennissport von beiden Seiten geboten mit dem besseren Ende für den TTC.

Ein paar Zahlen aus dem Kuriositätenkabinett:

  • 9:7 Erfolg bei 32:39 Sätzen für Baldham
  • es wurden 9 von 10 Fünfsatz-Partien gewonnen, davon 5 mal 11:9 im Entscheidungssatz
  • Spielende war 00:45 Uhr

Am kommenden Wochenende geht es mit einem Heimkoppelspiel gegen Hausham (Spielbeginn 13:30 Uhr) und ESV-München-Ost (Spielbeginn um 17:30 Uhr) weiter.
Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer.

Spielbericht

Schlagwörter: