Die Dritte wieder in der Erfolgsspur

Eine Woche nach dem Dämpfer mit der 6:9 Niederlage  TTC Isar 73 München II hat die Dritte mit dem 9:2 Sieg gegen ESV München-Ost VII eine gute Antwort gegeben und die Tabellenspitze behauptet.

Das Spiel gegen Isar (Spielbericht) konnte man getrost als „gebrauchten Abend“ bezeichnen. Punktegarant Hergen verletzte sich bei dem Einspielen und konnte „aus dem Stand“ immerhin noch das Doppel und sein erstes Einzel gewinnen, bevor er im zweiten Einzel dem Gegner gratulieren musste.

Ein Großteil der Spiele lief knapp gegen das Perlacher Team. Insbesondere die letzten 4 Einzel wurden nach der zwischenzeitlichen 6:5 Führung allesamt im Entscheidungssatz verloren. Allerdings muss man auch anerkennen, dass das Team von Isar einen ausgezeichneten Abend erwischt hatte und sich nicht ganz unverdient als Sieger auf dem Spielberichtsbogen eintragen durfte. Die Dritte freut sich jetzt schon auf die Revanche in der Rückrunde in heimischer Halle…

Gegen München Ost (Spielbericht) waren schon die drei Doppelsiege richtungsweisend. Anschließend baute die Mannschaft den Vorsprung Schritt für Schritt aus. Im Gegensatz zur Vorwoche konnten auch 3 von 4 Fünfsatzspielen gewonnen werden.

Am Donnerstag möchte die Dritte die Herbstmeisterschaft erspielen, am besten mit einem Sieg gegen SVN München, was gleichzeitig auch ein minimales Punktepolster für die Rückrunde bedeuten würde.

Schlagwörter: