Landesliga – 5:9 Auswärtsniederlage beim Tabellennachbarn Freyung

Am Samstag ist die Erste beim Tabellennachbarn TV Freyung zum am weitest entferntesten Auswärtsspiel der Saison angetreten.
Trotz Ersatz wäre mit ein wenig Glück sogar ein Punkt in Reichweite gewesen.
Nach den Doppeln stand es 2:1, wobei Christian/Robert ein 0:2 Satzrückstand drehten und Markus/Dieter ihrerseits 3:1 das „Dreierdoppel“ gewannen. Im vorderen Paarkreuz gewann Robert 3:1 und Christian musste sich gegen den „Einser“ der Gastgeber nach 2:0 Satzführung und Matchball im dritten Satz noch geschlagen geben. Somit stand es 3:2 für den TTC. Danach drehten die Gastgeber auf und gewannen ihrerseits alle vier folgenden Partien im mittleren und hinteren Paarkreuz, wobei dem TTC kein einziger Satzgewinn gelang. Es stand nun 3:6. Vorne gewann dann Robert wiederum seine Begegnung mit 3:0 und verkürzte auf 4:6 – Christian war auf dem besten Weg, das 5:6 zu markieren, denn er führte wieder mit 2:0 Sätzen und verlor doch noch mit 2:3. Leider stand es nun 4:7. Thomas überzeugte in einer tollen Partie, gewann mit 3:2 und verkürzte nochmals auf 5:7. Die nächsten beiden Einzel gingen dann wieder an die Gastgeber – Markus unterlag deutlich mit 0:3 und Dieter mit 1:3 gegen ihre Kontrahenten. Somit war die 5:9 Niederlage besiegelt.
Am kommenden Wochenende geht es beim Lokalrivalen ESV München-Ost am Samstag, den 20.02. um 19 Uhr weiter.

Schlagwörter: