Landesliga – 9:4 Heimerfolg gegen Riedering

Mit einem verdienten 9:4 Sieg gegen den Tabellenletzten aus Riedering ist der Klassenerhalt nun endgültig gesichert.
Obwohl wieder ohne Oli und Daniel angetreten wurde, die beide leider wegen Verletzung und Krankheit die gesamte Rückrunde ausfallen werden, spielte die gesamte Mannschaft solide auf.
In den Doppeln ging man mit 2:1 in Führung, wobei Thomas und Markus gegen das Einserdoppel bereits 2:0 führten und dennoch mit 2:3 unterlagen. Vorne erhöhte Robert in souveräner Manier auf 3:1. Christian spielt toll gegen den Riederinger Spitzenspieler, hatte gute Chancen und verlor ein wenig unglücklich mit 1:3. In der Mitte wurde von Thomas und Markus mit jeweils 3:0 Siegen kurzer Prozess gemacht und somit stand es 5:2. Im hinteren Paarkreuz hatte Martin zu kämpfen, setzte sich dank seiner Routine und gutem Spiel mit 3:1 durch – Clemens ging über die volle Distanz und musste sich dann knapp mit 9:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben. Es stand nun 6:3. Vorne unterlag Robert nach tollem Kampf seinem ungarischen Kontrahenten in fünf Sätzen – Christian konnte kontern und gewann seinerseits klar mit 3:0 zum erhöhte auf 7:4. In der Mitte wurde es dann nochmals knapp, doch Thomas und Markus konnten beide ihre Begegnungen mit 3:2 gewinnen und machten den 9:4 Sieg perfekt.
Mit nunmehr 14:12 Punkten kann man beruhigt die letzten Begegnungen der Saison gehen.
Am kommenden Samstag geht es zum Auswärtskoppelspiel nach Ottobrunn (15 Uhr) und anschließend nach Hausham (19 Uhr).

Schlagwörter: