Landesliga – Sieg und Niederlage beim Auswärtskoppelspiel in Ottobrunn und Hausham

Am Samstag stand einer von zwei „Großkampftagen“ in der Rückrunde auf dem Programm.
Die Erste trat zuerst in Ottobrunn an und spielte anschließend noch in Hausham.

TSV Ottobrunn – TTC Perlach 9 : 6
In Ottobrunn startete man mit 1:2 in den Doppeln, wobei nur Christian/Robert gewinnen konnten. Thomas/Patrick und Markus/Ernst jeweils klar mit 0:3 unterlagen. Christian spielte dann mitunter großartig gegen den Ottobrunner Matthias, der in der Liga mit der beste Spieler ist, verlor aber zwei Sätze nach Führung doch noch und damit das Spiel mit 1:3. Robert verspielte eine 2:1 und 9:5 Führung und musste in den fünften Satz. Diesen gewann er dann mit 13:11 nach Abwehr eines Matchballes und verkürzte auf 2:3 aus Perlacher Sicht. In der Mitte fand Thomas zu Beginn nicht in sein Spiel, verlor den ersten Satz und kämpfte sich wieder rein und gewann die nächsten drei Sätze und glich zum 3:3 aus. Markus verlor dann leider nach sehr gutem Spiel mit 0:3, aber alle Sätze waren nur mit zwei Punkten Unterschied. Ernst, der uns nach längerer Zeit wieder aushalf, zeigte nach langer Punkspielpause, dass er nichts verlernt hat und gewann 3:1. Im Gegenzug musste unser Youngster Patrick eine klare Niederlage einstecken und verlor 0:3 Es stand nun 4:5. Bei Robert ging es dann wieder über die volle Distanz – in einem tollen Spiel verlor er sehr unglücklich mit 9:11 im Entscheidungssatz. Christian hingegen hatte keine Probleme und gewann souverän mit 3:0. In der Mitte gab es dann wiederum eine Punkteteilung, wobei Thomas leider mit 1:3 unterlag und Markus einen 3:0 Sieg erkämpfte. Somit stand es 6:7. Im hinteren Paarkreuz konnte Ernst leider nicht an sein erstes Spiel anknüpfen und unterlag gegen einen sehr stark aufspielenden Gegner mit 1:3. Patrick spielte wiederum sehr gut und gut mit, konnte aber seine Chancen nicht nutzen und verlor ebenfalls mit 0:3. Somit war die 6:9 Niederlage perfekt.

Bei Schneetreiben ging es dann weiter nach Hausham im Landkreis Miesbach und es entwickelte sich wieder einmal mehr zu einem denkwürdigen Punktspiel. Sind wir im Spiel gegen Ottobrunn noch mit zwei Ersatzleuten angetreten, musste man kurzfristig umdisponieren und es musste ein weiterer Ersatzmann einspringen.

SG Hausham – TTC Perlach 7 : 9
Die Doppel starteten diesmal besser – Christian/Robert gewannen souverän. Dieter/Ernst drehten bei 1:1 Satzausgleich den dritten Satz nach hohem Rückstand, gewannen diesen und auch den vierten Satz zur wichtigen 2:1 Führung nach den Doppeln, denn nur Thomas/Patrick unterlagen dem Haushamer Einserdoppel. In den Einzeln wurde es dann teils kurios, denn Christian und Robert führten beide in ihren Einzeln schon mit 2:0 Sätzen, Christian´s Kontrahent Dorn fand dann aber immer besser ins Spiel und drehte die Partie und gewann die folgenden drei Sätze. Robert hatte im vierten Satz schon drei Matchbälle, die er alle vergab. Den fünften Satz konnte er aber nach Hause bringen und so ging der TTC mit 3:2 in Führung. In der Mitte konnte Thomas dem Materialspieler Bauer am heutigen Tag nichts entgegensetzen und verlor klar. Dieter landete dann aber einen Big-Point, indem er einen 0:2 Satzrückstand und im vierten Satz ein 2:6 drehte, um dann selbst im fünften Satz den Sack zuzumachen. Man behauptete die ein Punkteführung mit 4:3. Im hinteren Paarkreuz konnte Ernst wiederum einen sehr wichtigen Punkt landen – er gewann 3:0. Patrick hingegen spielte gut mit, hatte aber keine Chance und unterlag 0:3. Vorne gelang dann die Vorentscheidung, als Robert 3:1 im Einserduell seinen Gegner niederrang und Christian nach super knappem Kampf 12:10 im Entscheidungssatz gewann, wobei er im ersten und dritten Satz je 4 Punkteführungen abgab und die Sätze noch verlor. Somit stand es 7:4. Als dann Thomas aus dem Nichts seine Form wiederfand und den unangenehm spielenden Kontrahenten Sollinger in vier Sätzen bezwang, stand es 8:4 und ein Punkt war auf jeden Fall gesichert. Die nächsten drei Partien gingen dann allesamt sehr schnell mit 0:3 verloren und die Gastgeber verkürzten im Eiltempo auf 7:8. Das Schlussdoppel sollte dann die Entscheidung bringen. Christian/Robert führten im ersten Satz 9:5 und gaben diesen noch ab. Als die Haushamer dann den zweiten Satz auch noch gewannen, sah es nicht so gut aus. Die heimischen Zuschauer dachten wohl schon, dass es zu einem 8:8 kommen würde. Christian und Robert kämpften sich aber zurück, gewannen den dritten Satz klar, im Vierten führten die Gastgeber noch 8:6 und im Fünften 9:7, doch beide Sätze gingen mit 11:8 und 11:9 an unser Einserdoppel. Der 9:7 Erfolg war eingefahren.

Mit 16:14 Punkten und Tabellenplatz 5 geht es kommendes Wochenende mit einem weitern Koppelauswärtsspiel in Bad Aibling und Haiming weiter.

Schlagwörter: